hbg-kuenstler-310308.jpg

Der freischaffende Künstler Thorsten Hülsberg wurde 1971 im Leverkusener Stadtteil Schlebusch geboren, wo er auch aufwuchs.

Mitte der 1990er verließ er die schöne Stadt am Rhein und lebte bis 2004 im Bergischen Land.

Es folgte eine Zeit im Teufelsmoor bei Bremen, ein Intermezzo in Hamburg und Köln, bevor er 2010 endgültig in seine Heimatstadt zurückkehren sollte.

Was viele Menschen immer wieder überrascht, es gab in seinem Leben eine Zeit, wo die Kunst nicht im Mittelpunkt stand, allerdings gab es nie eine Zeit ohne die Kunst in seinem Leben.

Nachdem Abitur absolvierte Hülsberg eine Ausbildung zum Industriekaufmann und später noch eine weitere zum Versicherungsfachmann.

Obwohl er schon Ende der 1980er damit begonnen hatte, verschiedene Photoserien zu schießen, arbeitete er bis zum Ende des letzten Millenniums, weit über zehn Jahre, erfolgreich als selbstständiger Partner verschiedener großer europäischer Finanzdienstleistungskonzerne.

Erst zur Jahrtausendwende entwickelten sich seine autodidaktisch erlernten Fähigkeiten von einem Hobby zu seiner Berufung und somit zu einem Beruf.

Mittlerweile hat Hülsberg schon sein 10-jähriges Jubiläum als freischaffender Künstler gefeiert und blickt mit Zufriedenheit auf sein bisheriges Schaffen zurück.

Künstlerisch bespielt er im Schwerpunkt drei Bereiche, die sich auch fast gleichmäßig gewichten.

Auf der einen Seite wäre die Photographie, mit einer Vorliebe zur Schwarzweißphotographie, zu benennen.

Auf der anderen Seite ist da der Bereich der digitalen Kunst, für die er ebenfalls immer wieder seine eigenen Photoarbeiten aber auch Scans als Vorlage verwendet.

Darüber hinaus ist er allerdings auch ein begeisterter Freund abstrakter Malerei, wie auch von Collagen und Assemblagen.

Von 2004 bis 2010 lag sein Schwerpunkt, nachdem Aufbau eines Netzwerkes für Kunst und Kreativität inklusive Produzentengalerie,  auf dem Projekt Art for Europe (A4E), für welches er in dieser Zeit weite Teile Europas bereiste.

Nach dieser sehr interessanten Lebensphase begann Hülsberg 2010 mit einem Engagement als Art Director in Köln und schuf so eine letzte Grundlage für seine 2011 gegründete Agentur hÜlsberg-Die Sache mit dem Ü! – Die Agentur für Kunst, Kultur, Journalismus, Text, Fotografie, PR & SocialMedia.

Mit dieser Agentur erfüllte er sich einen Lebenstraum und über genau diese betreibt Hülsberg mittlerweile auch seine eigene Vermarktung.

Im Sommer 2013 beschloss er dann, nach reichlichen Überlegungen, die hiesige Form der Präsentation nicht weiter fortzuführen. Dies lag unter anderem auch daran, dass auf dieser Plattform seit Ende 2011 keine aktuellen Arbeiten mehr präsentiert wurden, da dies nun über einen eigenen Bereich seiner Agenturseite geschieht.

Natürlich bleibt dieser Internetauftritt hier aber auch weiterhin, als abgeschlossene Präsentationsfläche, im Netz bestehen.

Für Kontaktanfragen nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular.

24.Februar 2008